Skip to main content

Erlebnisse aus meiner lieblingskneipe

Ich bin eine Frau die gerne feiert und jede Menge Spass hat. Deswegen gehe ich auch jedes Wochenende aus. Auch in Discos lasse ich altes Eisen mich manchmal blicken. Am liebsten gehe ich jedoch in meine Stammbar. Mein Mann zieht da leider nicht mehr so mit und deshalb muss ich meist alleine los. Ich muss zugeben, ich flirte gerne und ziehe mich gerne sexy an. Und ich habe eine Vorliebe für junge Männer. Letzten Samstag war es wieder mal so weit. Mein Ehegatte wollte zuhause auf der Couch sitzen und in die glotze starren. Also zog ich mein kleines Schwarzes an, Strümpfe und hochhackige Stiefel und stapfte durch den Schnee in meine Stammkneipe. Die Stimmung war wie immer grandios. Nette Leute, Partymusik und natürlich jede Menge Alkohol. Irgendwann stupste Jörg der Barkeeper mich an und deutete auf drei junge Burschen im hinteren teil der bar. ,Der eine glotzt dich die ganze Zeit an, flüsterte er mir zu. Als ich den Burschen dann meinerseits genauer musterte, wandte er schnell seinen Blick ab und quatschte mit seinen Kumpels weiter. Doch mich hatte die Neugier und auch ein bisschen das jagdfieber erwischt. Der Typ war nämlich genau nach meinem Geschmack. Ich schätzte ihn auf etwa 25 Jahre. Er war gut trainiert, unter seinem engen Shirt zeichneten sich geile Muskeln ab. Ich starrte ihn wohl sehr penetrant an, denn plötzlich stand er auf und kam zu mir an die bar. Er setzte sich neben mich und ohne ein Wort mit mir gewechselt zu haben, bestellte er zwei Tequila für uns. Ich bedankte mich artig und obwohl ich schon mehr als beschwippst war, kippte ich den Tequila gierig runter. Aus der Nähe sah der Typ sogar noch heisser aus. Er war schön gebräunt, hatte dunkle Augen und strahlend weiße Zähne. Ein echter Traumtyp. Schließlich kamen wir ins Gespräch und ich erfuhr, dass er Marco hieß und 26 Jahre alt war. Er sah nicht nur blendend aus, sondern war auch noch witzig. Wir beide unterhielten uns lange und flirteten was das Zeug hielt. Irgendwann verabschiedeten sich seine Kumpels und die Kneipe leerte sich allmählich. Als ich seine Hand auf meinem Knie spürte, kribbelte es in meiner pussy wie verrückt. ,Ich wollte schon immer mal mit einer reifen Frau Sex haben‘ flüsterte er erregt. Das hatte gesessen. Ich wollte mit diesem kerl vögeln ,egal wo. ,Können wir zu dir‘ wollte er wissen. Ich verneinte und musste an meinen Mann denken. Der wusste nichts von meinem heißen flirt und meinen Begierden. Marco schlug vor, zu seinem Auto zu gehen. ,Dann fahre ich dich halt nach Hause‘ schlug er vor. Wie ein Gentleman kutschierte er mich in seinem Audi vor mein Haus. Ich wollte ihm einen Abschiedskuss aufdrücken, als ich seine Hand an meinem schritt spürte. Nun konnte ich wirklich nicht mehr an mich halten. Wild begannen wir miteinander zu knutschen und zu fummeln. Gierig öffnete ich die Knöpfe seiner jeans und packte seinen steifen Schwanz aus. Ich lutschte das Teil als hätte ich noch nie einen penis gehabt. Marco stöhnte laut und spielte derweil mit seinen Fingern an meiner pochenden und tropfenden muschi. Ich schmeckte bereits seine ersten Lusttropfen in meinem Mund und genoss den Geschmack. Während ich seine dicken Eier mit meiner Zunge verwöhnte, leckte er mein altes fötzchen aus. Plötzlich bäumte Marco sich auf und Sekunden später lief sein warmes Sperma über mein Gesicht. Ich leckte auf, was ich erwischen konnte. ,Das war Runde eins‘ sagte Marco und wir zogen uns auf die Rückbank des Audis zurück. Marco schob mein Kleid über meinen Arsch und zerriss mein Höschen. ,jetzt kannst du mir ein neues kaufen‘ sagte ich scherzhaft. Als er dann von hinten in mich eindrang, musste ich einen schrei unterdrücken. Sein Teil füllte mich komplett aus. Nach einigen harten Stößen, ueberrollte mich der erste Orgasmus. Kurz darauf bäumte auch Marco sich erneut auf und spritzte seine Ladung in mich. Als er seine latte aus mir zog, leckte ich gierig sein sperma auf. Zärtlich streichelte ich über seine Bauchmuskeln. ,Von dir könnte mein Mann noch was lernen‘ flüsterte ich. Da stieß Marco seinen harten jungschwanz erneut in mich und ich erlebte einen zweiten sagenhaften Orgasmus. Als ich nach diesem geilen Erlebnis nach Hause kam, schlief mein Mann bereits und ich war endlich wieder einmal komplett befriedigt. Danke Marco.
..


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Skorpi40

Skorpi40(43)
sucht in Ohmden