Skip to main content

Shut-down

Tja, es ist schon eine sehr merkwürdige Zeit. Menschen, die sonst keine Angst haben und urchaus nicht abgeneigt sind bei intimen Spielen auch schon mal was zu riskieren, mutieren plötzlich zu Angsthasen. So ist es nicht verwunderlich, dass auf fast allen Portalen, kaum noch ein Date zustande kommt. Aber sind hier wirklich Online-Spiele und Dildo die Lösung?Doch dann konnte ich mein Glück kaum fassen. Auf den blauen Seiten hatte ich Kontakt zu einem fast 10 Jahre jüngern Mann, der wohl kurz vorm explodieren seiner Eier stand.

Nach einigem hin und her verabtredeten wir ein Date bei ihm. (Ganz ehrlich: Ich war mir eigentlich zu 100% sicher, dass es sich um ein Fakedate handeln würde). Ich stylte mich ein wenig, da er wohl sehr auf Damenwäsche abzufahren schien. Nicht zu viel, nur ein bisschen. Vor seinem Haus angekommen hielt ich an und Stöckelte in meinen Pömps über die Straße, klingelte – und mir wurde geöffnet. Ich schaute noch einmal rüber zu den Fenstern, aber ich konnte niemanden sehen.

Also ab duch den Vorgarten. Die Tür wurde geöffnet. Aber anstatt eines Kerls stand dort eine wirklich sehr gut aussehende Frau. Ich war verwirrt. Sie begrüßte mich und auf meine Frage, ob ich denn richtig sei, lächelte sie und bat mich rein. Es ist ein sehr schönes Haus. Wir gingen in das Wohnzimmer und setzten uns auf Sofa. Ich war immer noch etwas irritiert. Wir fingen an zu reden und uns ein wenig kennen zu lernen.

Dabei kam heraus, dass mein Date ihr Mann sei, der noch alles ein bisschen vorbereiten würde. Sie selbst wollte zuschauen und nur wenn sie wirklich geil werden würde auch mitmachen. Dann kam er herunter. Er hatte mit seiner Beschreibung nicht übertrieben. (was auf den Seiten leider selten ist). Er ist groß, und ich konnte praktisch durch sein T-Shirt und seine Schlapperhosen den gut gebauten Körper sehen. Ein schönes, leicht kantiges, männliches Gesicht, keinen Bart, blaue Augen und ein tolles Lächeln.

Ich fühlte mich fast hässlich dagegen. Er hatte keine Schuhe an und kamm direkt auf mich zu, setzte sich neben mich und küsste mich direkt auf den Mund. Er richt klasse. Wir begannen uns zu dritt zu unterhalten, schlürften einen guten Rotwein und fast minürlich wurden seine Berührungen intensiever. Zu meiner Freude, ließ sich auch seine Frau dazu hinreißen an mir zu fummeln. Sie war es auch, die dann ihre Hand zuerst unter mein Röckchen schob und meinen Schwanz prüfend in die Hand nahm.

„Ach ist der niedlich“, sagte sie. „Da wirst du dich über den von meinem Mann sicher freuen“. Mir wurde praktisch nahe gelegt, dies zu überprüfen. JACKPOTT! Ich konnte gar nicht glauben, dass das echt sein kann. Jetzt begann es wilder zu werden. Leidenschaftlich. Gierig. Geil. Binnen kürzester Zeit war er ausgezogen und er weiß genau, was sich eine Sissy wie ich es bin wünscht. Gott, was ein Mann. Seine Frau blieb nicht im Hintergrund.

Sie fummelte mal an mir, dann wieder küsste sie ihn, leckte an ihm und war mehr als erregt. Er auch. Und so dauerte es nicht allzu lange, bis er meinen Kleinen Plug herauzog und durch seinen perfekten Zaubertag ersetzte. Er ist geil. Er ist ausdauernd. Er ist hart. Und als er schließlich, zum ersten mal gekommen ist, war es ein schöner großer Schwall Sahne, den ich fast nicht ganz in meinen Mund bekommen hätte.

Wer aber jetzt glaubt, dass ich mich hätte ausruhen können irrt. Seine Frau hatte sich inzwischen ausgezogen und setzte sich mit ihrem Geilen Arsch auf mein Gesicht. Sie ließ sich ihre Löcher schön ausgiebig von mir lecken. Auch sie schmeckt toll. Nach einer Weile stieg er wieder mit ein, und und ich verlor sie kurz aus dem Blick. Das nächste, was ich sah war, dass sie ordentlich Gleitcreme auf einen Umschnalldildo machte und es ordentlich verteilte.

Dann bekam ich mit einen meiner besten Ficks. Beide tobten sich an meinen beiden Löchern aus. Und nachdem er zum zweiten mal (diesmal in mir) gekommen war, fühlte ich mich, als wären da nicht zwei, sondern ein Dutzend über mich hergefallen. Toll war auch, dass wir danach herrlich miteinander gekuschel haben. Schließlich bestieg er dann noch seine Frau. Bumste sie wirklich filmreif durch und ich hatte die Ehre sie danach auslecken zu dürfen. Gegen zwei Uhr morgens habe ich die beiden verlassen.

Zersaust wie schon lange nicht mehr. Wir wollen das ganze noch mal wiederholen. Ich freue mich schon!.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Sandra80

Sandra80(39)
sucht in Bad Grund (Harz)